Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ollistone

Consigliere

  • »ollistone« ist männlich

Beiträge: 1 003

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

81

Montag, 17. Juni 2019, 12:23

Die Verpflichtung von Phoebe Waller-Bridge als Co-Autorin des neuen Bond-Scripts hat mich neugierig gemacht, daher habe ich mir ihre beiden Serien "Fleabag" (Amazon Prime) und "Killing Eve" (Amazon StarzPlay) angeschaut. Ich denke, Craig hatte den richtigen Riecher, diese Frau zu engagieren, beide Serien sind grandios und funkeln vor Wortwitz und britischem Humor.

In "Fleabag" spielt Waller-Bridge auch die Hauptrolle, im Zentrum steht die junge Frau Fleabag, eine sexbesessene, ziemlich verdrehte, im Schatten ihrer erfolgreichen Schwester stehende Cafe-Besitzerin, die unter dem Verlust ihrer besten Freundin, wechselnden Liebhabern und ihrer boshaften Stiefmutter leidet. 2 x 6 kurze Folgen, u.a. mit Andrew Scott, mit Abstand das Schrägste und Witzigste, das ich seit langem gesehen habe. Frech, explizit, drastisch und manchmal auch sehr leise.

Trailer


"Killing Eve" handelt vom Katz-und-Maus-Spiel zwischen einer jungen russischen Auftragskillerin und einer MI5-Mitarbeiterin, bei dem nie ganz klar ist, wer eigentlich wen jagt. Intelligent, brutal und dennoch sehr komisch. Wurde vom "Guardian" mit Recht zur besten Serie 2018 gewählt.

Trailer
"Morgen spreche ich endlich mit Malone."