Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Samstag, 13. Juli 2019, 12:53

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER DARSTELLER: Roger Moore

Nachdem unser Hauptaustausch bezüglich Die 2 hier stattfand, bin ich nunmehr so frei, meine Rezension zu dem Hörspiele "Der Lord und Die 2" ebenfalls auf hiesigem Boden Platz nehmen zu lassen, da die Verwandtschaft zur Serie doch recht groß ist. LG „Die 2“, die visuell prachtvolle und synchrontechnisch sprachgewaltige Kultserie aus den frühen 70er Jahren, ist bekanntermaßen das Magnum-Opus-Werk der dichtenden Klanggebrüder Lothar Blumhagen und Rainer Brandt, denn die u.a. auch seitens eines Herr...

Donnerstag, 11. Juli 2019, 15:44

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Der Resümee-Thread für alles außer den Filmen

Ihr Lieben, nachdem ich schon so frei war, meine Worte zum TND-Videospiel hier unterzubringen, tu' ich selbiges nun bezüglich "everything or nothing" (NGC, PS2, Xb.), LG We are going global!, so wohl erklang die Devise, als man sich zwischen Anfang und Mitte der 2000er Jahre dem wahrlich vollendetsten, in Form und Präsentation umfassendsten interaktiven Bondwerke an Ambitionen so reich seiend hingab, denn ob auf Gamecube, Xbox oder zur kantigen Not auch PS2, begänne „es“, dieses elektrisierende ...

Freitag, 5. Juli 2019, 11:06

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER REGISSEUR: Sam Mendes

Sei auf das Herzlichste bedankt, lieber Herr Bauchau, ich bin ebenfalls sehr gespannt inwieweit das 25. Hauptwerk es vermag, eventuell neue Impulse zu setzen, zwar skeptisch mag man da wohl sein, doch ein paar gute Nachrichten hat es ja durchaus gegeben. Liebe Grüße

Sonntag, 30. Juni 2019, 13:20

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER REGISSEUR: Sam Mendes

Echt? Okay, Danke, das sollte der QoS-Fan in mir eigentlich wissen. Womöglich hängt es schlichtweg damit zusammen, dass ich Österreich grundsätzlich mit Schnee in Verbindung bringe, ein Winterfilm ist QoS leider nicht gerade. Hier nun die Parts 3 und 4, LG 1.3 „A licence to kill is also a license not (!) to kill“, M versucht die Situation ein Stück weit zu domestizieren, doch die Wegpfade sind steinig gar so sehr und schreien nach Drastik, OHMSS-gleich (auch ein Anwesen in „agent under fire“, 20...

Samstag, 29. Juni 2019, 14:10

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER REGISSEUR: Sam Mendes

1.2, LG Fahrzeugtechnisch ist Spectre, wie nach meinem Geschmacke alle Bondfilme nach 1997 und selbst zuvor die Meisten wohl, eine einzige und herbe Enttäuschung (nicht dass ich Erfreulicheres erwartet hätte, schließlich sind meine geschmäcklerischen Ausrichtungen auch schlichtweg zu speziell), hier im Jahre 2015 haben wir auf der einen Seite den überstrapazierten DB5 und konträr hierzu irgendein müdes Neumodell, das hieße: die wenigen mich interessierenden Ären, allen voran die 80er, wurden dag...

Samstag, 29. Juni 2019, 11:09

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER REGISSEUR: Sam Mendes

Da ich den richtigen Thread nicht habe finden können (d.h. doch, dort aber nicht die Antwortmöglichkeit genoss), melde ich mich hier, es folgt Part 1 meiner SP-Rezension. Wie anderswo schon gesagt, habe ich meinen ursprünglichen Text leider zu einem absoluten Großteil unwiederbringlich verloren und bin auf 180, da ich wirklich Mühe investiert hatte. Wie auch immer, ich habe mich noch einmal rangesetzt und zumindest Teil 1 wiederbelebt. Die weiteren Teile der Rezension folgen irgendwann in nicht ...

Samstag, 29. Juni 2019, 08:19

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Der Resümee-Thread, geeignet für Marathon-Zusammenfassungen aller Filme

Bin untröstlich und muss mich korrigieren: Mein Spectre-Dokument durfte (wobei eigentlich eher schnell denn langsam) verenden, mein Word bzw. libre office verstarb, nichts lässt sich mehr öffnen, weder mit Stick noch anderswie, auch sind einige Dokumente ohnehin erloschen, umso ärgerlicher auch weil Spectre (Entwurf, war noch ohne Korrekturlesung) die bislang umfangreichste meiner Bondrezensionen war (6000 Wörter), d.h. falls in einigen Tagen irgendetwas folgen sollte bzw. falls ich mich noch ei...

Freitag, 28. Juni 2019, 11:48

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Der Resümee-Thread, geeignet für Marathon-Zusammenfassungen aller Filme

"Daniel Dalton wartet schon", "in der Tat, so ist es, Mister Bond" - und heimisch und häusig bin ich ja eher dann, wenn es blumhagelt, also gehst du natürlich nicht fehl in deiner Aussage, dass du Herrn Clausnitzer schon des Häufigeren hast verteidigen müssen, lieber Mister Bond, wobei: In Moonraker finde ich Clausnitzer ja sogar sehr gut, aber wahrscheinlich auch nur hier. Auch deine Kommentare in Amazonien werden in Bälde wieder sichtbar sein, habe dorten einen Neuanfang gewagt und sobald ich ...

Dienstag, 4. Juni 2019, 11:53

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Moonraker

Ich danke dir für die zustimmenden Gesichter ;-), bei dir Nummer 6 weltweit, bei mir Nummer 6 unter den Rogers, insgesamt sehe ich ihn "nur" auf Platz 18 oder 19, aber wahrlich: Er hat seine Momente, ganz bestimmt. Die 9er Jahrgänge sind IMMER faszinierend (OHMSS, LTK und TWINE gesamtqualitativ, MR visuell und in den hohen Ambitionen und Visionen), LG

Dienstag, 4. Juni 2019, 11:49

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Der Resümee-Thread, geeignet für Marathon-Zusammenfassungen aller Filme

So lasset mich auf deine kontroversen Darbietungen bezüglich der späteren Filme gespannt sein

Sonntag, 2. Juni 2019, 13:45

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Der Resümee-Thread, geeignet für Marathon-Zusammenfassungen aller Filme

Ich habe dein Essay gelesen, bestaunt und gelobe es zu bewundern, insbesondere bei der atemberaubenden Fiona erlangen wir Einigkeit, mein eigener Text zum Filme liegt bereits zwei Jahre zurück, obgleich ich ja erst dieses Jahr so viele Bonds einzeln bespreche. Ein Hoch auf die Young-Werke mit einem ebenso young seienden Connery und hervorragender Besetzung bis in die Nebenrollen hinein.

Donnerstag, 30. Mai 2019, 12:47

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Moonraker

Moonraker, Part 1.2 1.2 Kreative Namensgebungen waren Fleming, Bond und der kinematographischen Vergangenheit im Allgemeinen nicht fremd, ein typisches Beispiel hierfür bildet sogleich im Filme „Holly Goodhead“ (Lois Chiles) – und ihr „head“ ist geistigen Weges tatsächlich (nicht dass es eine Überraschung darstellen würde, aber zumindest Bond wirkte damals noch etwas überrumpelt) „good“, er beinhaltet nicht wenige Informationen, verbale Schlagfertigkeit liegt ihr ebenfalls in den Genen, ihre rec...

Donnerstag, 30. Mai 2019, 12:45

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Moonraker

Seid gegrüßt, zunächst einmal mein Dank an die werte Laura und ihr Team, der Zugang zum Forum scheint wieder gewährleistet zu sein, merci beaucoup, toll dass Ihr Euch Zeit nahmet und uns so wundersam unterstützt, ich weiß das zu würdigen und wäre schon rein technisch nie dazu in der Lage, eine Seite am Leben zu erhalten. Hier folgt nun meine Moonraker-Rezension, Part 1 in diesem Beitrag, Part 2 gleich darauf. LG Moonraker hieß sie, die vielleicht beileibe nicht die beste Filmdarbietung seiende F...

Freitag, 24. Mai 2019, 14:20

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Der Spion, der mich liebte

Ein hübsches Bildnis der Göttlichen Ja, Brunnemann fehlt mir vor allen Dingen in den Die-2-Folgen, welche erst 1994 ausgestrahlt worden sind, hier zeichnete Brandt ja meines Wissens eigentlich für so gut wie alles Dialogbezogene allein verantwortlich - und das merkt man irgendwo auch, der Ton ist manchmal etwas schroffer und unsanft, da fehlen mir die geschmeidigen Zeilen Brunnemanns, Brandt böte hier und da vielleicht lustigere Parts, aber schon im Sounde der Stimme selbst hat Brunnemann teils ...

Dienstag, 21. Mai 2019, 14:45

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Der Spion, der mich liebte

So verhält es sich, lieber Mister Bond (merci auch für, ich vermute deinen, Kommentar bei amazon), Brunnemann bildet die Begründung, weshalb ich Department S zu sehen bestrebt und gewillt bin, die Sprachbrillanz der seinigen Zeilen: meisterhaft, aber auch seine Stimme selbst mochte ich schon immer. Brandt hat ebenfalls Großes geleistet, trotzdem sind mir unter den wichtigen synchronspaßbezogenen B-Begriffen eher die Namen Brunnemann, Blumhagen, Bauschulte in Erinnerung geblieben, wenn es um Die ...

Sonntag, 19. Mai 2019, 13:25

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Der Spion, der mich liebte

Ich bedanke mich millionenfach, werter Miles, Jason King genösse und erstünde ich gern, doch die Preise sind deutlich zu extrem, Department S kann ich aber in einigen Wochen mal auf mich wirken lassen. LG

Donnerstag, 16. Mai 2019, 10:04

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Der Spion, der mich liebte

Freilich freilich, mir ist als läse sich mir all dies auch durchaus nachvollziehbar, zumal: Ich verstehe selbst nicht so recht, was ich an diesen Serien nicht finde. Vor allen Dingen Patrick finde ich ja stets so sympathisch. Hmm, es hat wohl schlichtweg nicht sollen sein. Beißer und ich werden nicht so recht warm miteinander, ich kann der Idee seines Daseins aber immerhin zugutehalten, dass Beißer ausschließlich in Over-the-top-Bonds (Moore: TSWLM, MR, Brosnan: EON) auftrat, hier in dieser "Sci...

Mittwoch, 15. Mai 2019, 08:35

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Der Spion, der mich liebte

So habest du vielen Dank, nun, in dem Videospiel "Alles oder nichts" ertrüge ich des Beißers Dasein schon eher als in einem Filme, da herrscht mehr Fiktion. Selbiges gilt für den unsichtbaren Wagen aus DAD, offenbar bin ich beim Medium Film doch etwas strenger, obgleich ein interaktives Werk aufgrund der hohen Beteiligung des Konsumenten in gewisser Weise das komplexere Kunstwerk darstellt, wenn das auch eine unorthodoxe Ansicht sein mag. Mein Problem ist in TSWLM weniger im Beißer selbst zu fin...

Mittwoch, 15. Mai 2019, 08:21

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Die 007-Konversation

"Ja, das weiß ich genau." (Miss Jones in AVTAK zu Bond, welche weiß, was sie von wem will)

Freitag, 10. Mai 2019, 17:55

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Dr. No

So geschah es gern