Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 526.

Gestern, 22:23

Forenbeitrag von: »Scarpine«

DER FILM: Der Mann mit dem goldenen Colt

Vielen herzlichen Dank für das Lob! Es freut mich, dass meine Rezensionen so aufmerksam gelesen werden. Ja, da sind wir uns einig; von den vier Filmen ist natürlich Goldfinger die Nummer Eins. Es war aber natürlich ein bewusst eingebauter "Fehler", um im Kontext des Hamilton-70er-Blocks bzw. des sogenannten "Trash Triples" (siehe vorherige Besprechungen) treffender, zugespitzter meine Einschätzung formulieren zu können.

Freitag, 12. Juli 2019, 22:38

Forenbeitrag von: »Scarpine«

DER FILM: Der Spion, der mich liebte

James Bond 007: Der Spion, der mich liebte Bond Marathon # 00…10; Originaltitel: The Spy Who Loved Me, GB 1977, Regie: Lewis Gilbert, Drehbuch: Richard Maibaum und Christopher Wood nach dem Roman von Ian Fleming, Darsteller: Roger Moore, Barbara Bach, Curt Jürgens, Richard Kiel, Caroline Munro, Walter Gotell, Shane Rimmer, Michael Billington, Geoffrey Keen, Bernard Lee, Lois Maxwell, Desmond Llewelyn u. a., Premiere: 07. Juli 1977 Zitat von »James Bond 007: Der Spion, der mich liebte« Fast zeitg...

Freitag, 12. Juli 2019, 21:54

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Der Resümee-Thread, geeignet für Marathon-Zusammenfassungen aller Filme

Bond goes Underwater... TSWLM alte/neue Wertung: 4,5/5 - 5/5 Punkten Kurzfazit: Bond`77 – Vom Berggipfel bis zum Meeresgrund ist 007 auf der Höhe der Zeit. Ein versierter, ein vielseitiger, ein visionärer Einsatz, der Bond einen ewigen Platz im Olymp des Sommerblockbuster-Entertainment sichert. Ausführliche Besprechung.

Dienstag, 9. Juli 2019, 15:10

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Schlagzeilen zu BOND XXV

Zitat von »Martin« Er erscheint bei den offiziellen Anlässen eher zurückhaltend und bedacht, und auch seine bisherigen Entscheidungen und Aussagen sind mir größtenteils sympathisch. Er steht ja noch ziemlich am Anfang seiner Filmkarriere, und ich kann mir irgendwie schwer vorstellen, dass er die durch solche unprofessionellen Manöver gefährdet. Dieses divenhafte Verhalten kann ich mir ehrlich gesagt eher bei Craig vorstellen, der ja auf einem Foto schon ziemlich gereizt im Streit mit Fukunaga z...

Montag, 8. Juli 2019, 22:12

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Schlagzeilen zu BOND XXV

Zitat von »Martin« Zudem sind 'die' und 'kill' auch in anderen Filmen recht häufig vorhanden. Ich hab auch den Eindruck, dass diese Todesbeschwörung immer dann zum Einsatz kommt, wenn einem die Inspiration fehlt. Das wäre auch mein Eindruck. Zumal wir das hierzulande auch ein wenig überspitzter wahrnehmen, weil wir mit den deutschen Titeln gestraft sind: In tödlicher Mission, Im Angesicht des Todes, Der Hauch des Todes, Lizenz zum Töten, Der Morgen stirbt nie, Stirb an einem anderen Tag. Das si...

Montag, 8. Juli 2019, 17:21

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Schlagzeilen zu BOND XXV

Zitat von »Martin« Diese "Sterben ist tödlich"-Sachen sind auch für die Vermarktung eher schlecht. Das ist auch bei den deutschen Titeln der Young-Bond-Bücher furchtbar. Ja, teilweise sind die Nachfolgeautoren des Buch-Bonds da auch mit Schuld. Benson hat ja auch Sachen geschrieben wie "High Time to Kill". Gardner hatte auch so ein paar dürftige Titel wie "Death is Forever", ersann dafür aber auch Sachen wie "For Special Services", "Icebreaker", "Seafire", die vielen Eon-Titeln überlegen sind. ...

Donnerstag, 4. Juli 2019, 11:25

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Alles Gute zum Geburtstag!

Alles Gute zum Geburtstag, Pille! Und an dieser Stelle nochmals einen ganz herzlichen Dank für deinen stets unermüdlichen Einsatz für das Forum!!

Donnerstag, 4. Juli 2019, 11:15

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Schlagzeilen zu BOND XXV

Zitat von »Martin« Derweil wurde bekannt, dass MGM gegen den geplanten Titel „A Reason to Die“ kurz vor dem Jamaika-Event interveniert hat. Och nö. Wann hören sie denn endlich mal mit dem ausgelutschten "Die/Sterben"-Quark auf? Das wird ja langsam ein Fetisch. Auch wenn ich kein großer Freund von MGM bin, da deren Einfluss auf die Serie meist negativer Natur war, haben sie diesmal recht. Ian Fleming mag kein großer Schriftsteller gewesen sein, aber er hatte ein ziemlich gutes Gespür für klangvo...

Montag, 1. Juli 2019, 23:00

Forenbeitrag von: »Scarpine«

DER REGISSEUR: Sam Mendes

Durchweg spannende Gedankengänge, Daniel Dalton. Unsere jeweiligen Einschätzungen des Streifens ähnlen sich. Zwar wird es noch ein Weile dauern, bis ich mich im Rahmen meines Marathons Spectre widmen werde, aber die letzten Sichtungen zementierten leider den stetigen Abwärtstrend dieses Beitrags. Da diese Eindrücke noch recht frisch sind, denke ich nicht, dass das Urteil in naher Zukunft groß anders ausfallen wird. Ich sehe ihn - mit deutlichem Abstand - als Craigs bislang schwächsten Bondfilm u...

Donnerstag, 27. Juni 2019, 00:00

Forenbeitrag von: »Scarpine«

DER FILM: Der Mann mit dem goldenen Colt

James Bond 007: Der Mann mit dem goldenen Colt Bond Marathon # 00…9; Originaltitel: The Man with the Golden Gun, GB 1974, Regie: Guy Hamilton, Drehbuch: Richard Maibaum und Tom Mankiewicz nach dem Roman von Ian Fleming, Darsteller: Roger Moore, Christopher Lee, Britt Ekland, Maud Adams, Hervé Villechaize, Clifton James, Richard Loo, Soon-Tek Oh, Marc Lawrence, Marne Maitland, Bernard Lee, Lois Maxwell, Desmond Llewelyn u. a., Premiere: 19. Dezember 1974 Zitat von »James Bond 007: Der Mann mit de...

Mittwoch, 26. Juni 2019, 23:01

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Der Resümee-Thread, geeignet für Marathon-Zusammenfassungen aller Filme

Famose Besprechung, Martin! TMWTGG alte/neue Wertung: 3/5 - 3,5/5 Punkten Kurzfazit: "Chew mee." - Moores köstliche, zweite Mission ist zwar alles andere als perfekt, aber sehr stilsicher gemacht und schwer unterhaltsam. Ein immer wieder gern genossener "Phuyuck". Ausführliches Review.

Mittwoch, 26. Juni 2019, 11:14

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Schlagzeilen zu BOND XXV

Zitat von »Martin« Schön, mal wieder etwas Offizielles zu sehen, nach den üblichen Gerüchten, wie RDR-zockende Regisseure und Kameras auf Toiletten. Den gleichen Gedanken hatte ich bezüglich dieser ganzen Pannen auch schon. Entweder lastet auf Bond 25 wirklich ein Fluch oder das sind bisweilen kalkulierte "Fake News" bzw. etwas hilflose Versuche der PR Aufmerksamkeit zu schüren. Kinostart ist ja erst in rund neun Monaten und in 2020 wird Bond ja auch schon ein halbes Jahrzehnt nicht mehr groß m...

Mittwoch, 26. Juni 2019, 10:50

Forenbeitrag von: »Scarpine«

DER FILM: Leben und sterben lassen

Tendenziell bin ja auch eher jemand, dessen Bewertungen sich nicht so stark ändern. Aber irgendwie hat sich in letzter Zeit doch einiges getan. Wie gesagt habe ich ja circa ein Drittel der Reihe auch seit dem letzten Bewertungsmarathon 2013 nicht mehr gesehen. Und problematisch wird es - so fürchte ich - hinsichtlich "Scarpine vs. allgmeine Fanwahrnehmung" wirklich ab den Achtzigern, wo dieser monotone Glen-Block auf mich wartet. Das Jahrzehnt hat einfach keinen Ausreißer, keinen Überbond zu bie...

Samstag, 22. Juni 2019, 00:00

Forenbeitrag von: »Scarpine«

DER FILM: Leben und sterben lassen

@ Martin & Mister Bond Ich finde es klasse, dass ihr so für den Film in die Bresche springt. Mein großen Respekt. Zitat von »Mister Bond« Dann müsste ja alles ab den 80ern schlicht grauenvoll sein. Soweit würde ich nicht gehen wollen, aber prinzipiell hast du recht. Ich will Syd Cain jetzt auch nicht niedermachen, aber seine Arbeit an den 60er Jahre-Bondfilmen hat mir wesentlich besser gefallen. Vielleicht ist es auch das schlechte Los von Live And Let Die von den Sixties-Streifen und den zwei G...

Donnerstag, 20. Juni 2019, 12:14

Forenbeitrag von: »Scarpine«

DER FILM: Leben und sterben lassen

Zitat von »Mister Bond« Gerade im Vergleich zu einigen Bronson Thrillern der 70er sticht LALD optisch viel mehr hervor. So sehr ich Bronsons "Kalter Hauch" mag, so ist dieser wesentlich grobkörniger geraten.Und gerade die Ami Schlitten in LALD fangen den amerikanischen Lokalkolorit der frühen 70er superb ein. Gerade das ist an Bond doch immer das faszinierende gewesen: Lokalkolorit, Folkore und Zeitgeist einfangen. Dagegen habe ich ja auch gar nichts einzuwenden. Das Problem bei den beiden erst...

Mittwoch, 19. Juni 2019, 23:32

Forenbeitrag von: »Scarpine«

DER FILM: Leben und sterben lassen

Zitat von »Martin« Von den US-Locations haben GF, DAF und allen voran LTK für meine Wenigkeit auch mehr unvorteilhaftes "Amistreifen-Feeling". Live And Let Die hat für mich hier das Problem, dass er von den Vieren die stärkste Down-to-earth-Handlung besitzt, ab New York diesen Black Gangster-Style mit sich rumschleppt und diese erwähnte, unvorteilhafte Optik hat, die auch die US-Filme der Zeit haben. Zudem fehlt es dem Werk an Glamour und Larger-Than-Life-Feeling. Es gibt noch nicht einmal eine...

Dienstag, 18. Juni 2019, 23:39

Forenbeitrag von: »Scarpine«

DER FILM: Leben und sterben lassen

James Bond 007: Leben und Sterben lassen Bond Marathon # 00…8; Originaltitel: Live And Let Die, GB 1973, Regie: Guy Hamilton, Drehbuch: Tom Mankiewicz nach dem Roman von Ian Fleming, Darsteller: Roger Moore, Yaphet Kotto, Jane Seymour, Clifton James, Julius Harris, Geoffrey Holder, David Hedison, Gloria Hendry, Earl Jolly Brown, Madeline Smith, Bernard Lee, Lois Maxwell, Desmond Llewelyn u. a., Premiere: 27. Juni 1973 Zitat von »James Bond 007: Leben und Sterben lassen« Binnen kürzester Zeit wer...

Dienstag, 18. Juni 2019, 22:50

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Der Resümee-Thread, geeignet für Marathon-Zusammenfassungen aller Filme

LALD alte/neue Wertung: 4/5 - 3/5 Punkten Kurzfazit: Ein angemessener Auftakt für eine lange Ära – Moore agiert überragend, aber seine erste Mission hängt gar zu sehr am damaligen, subversiven Kinotopp. Zudem sorgen deutliche Abzüge in der B-Note dafür, dass der Film nicht in der Spitzengruppe rangiert. Ausführliche Besprechung.

Freitag, 14. Juni 2019, 23:02

Forenbeitrag von: »Scarpine«

DER FILM: Diamantenfieber

James Bond 007: Diamantenfieber Bond Marathon # 00…7; Originaltitel: Diamonds Are Forever, GB 1971, Regie: Guy Hamilton, Drehbuch: Richard Maibaum und Tom Mankiewicz nach dem Roman von Ian Fleming, Darsteller: Sean Connery, Jill St. John, Charles Gray, Lana Wood, Jimmy Dean, Bruce Cabot, Putter Smith, Bruce Glover, Norman Burton, Bernard Lee, Lois Maxwell, Desmond Llewelyn u. a., Premiere: 14. Dezember 1971 Zitat von »James Bond 007: Diamantenfieber« Bonds Erzrivale Ernst Stavro Blofeld lässt mi...

Freitag, 14. Juni 2019, 12:19

Forenbeitrag von: »Scarpine«

DER FILM: Im Geheimdienst Ihrer Majestät

Zitat von »Martin« Sehr schöne Besprechung wieder! Freut mich, dass OHMSS etwas gewinnen konnte. Vielleicht sieht TLD auch wieder etwas besser aus. Danke sehr, Martin. Das Daltons Debüt wieder steigt, hoffe ich auch. Leider sind hier die letzten Seherlebnisse - im Gegensatz zu einigen älteren Bonds - noch relativ frisch und waren bedauerlicherweise mittelschwere Katastrophen. Der Film zündet bei mir einfach nicht mehr; fürchte ich. Das passt allerdings zum Gesamtbild der 80er Jahre in meiner We...