Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 14:50

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Goldfinger

Willkommen im Bereiche „1.2“, wir schreiten sofort fort, Galorias Flugzeugluxus und ihre liebreizende Assistentin (ihr Jäckchen wie vergoldet, ihr Antlitz aus Asien, augenweidenhaft) mögen dem Film einen erweiterten Glanz verleihen, doch Galore war (lediglich Margot, besagte Stimme, hülfe beträchtlich) bedauerlicherweise nie auch nur annähernd mein Typ, weder hier noch in Columbos London-Episode der Theatralik, sodass mir ihr hoher Kultfaktor eher fremd war und für mich äußerstenfalls in ihrem i...

Freitag, 15. November 2019, 16:26

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Goldfinger

Rezensions-Essay "Goldfinger", provokativ, Teil 1.1, Verriss mit versöhnlichen Tönen Er ist beliebt, er wird vergöttert, er erreichte Kultstatus, die Rede ist von dem bereits etwas ältlichen, jedoch (mitnichten möchte man auch heute auf ihn verzichten) nirgendwo in Vergessenheit geratenen Filme „Goldfinger“, bestimmte Lobeshymnen bin ich nicht willens zu dementieren und obendrein bliebe das Endkonstrukt ohnehin stets subjektiver Natur, sodass auch Goldfinger seine Qualitäten genösse, doch ganz v...

Freitag, 15. November 2019, 16:21

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Fragen zum Board

Seht ihr, ich wusste doch dass meine kontroverse Sternevergabe Zündstoff en masse böte, so LEBT das Forum, Teil 1 der zweiteiligen Rezension kommt heute ins Forum. LG

Sonntag, 10. November 2019, 14:58

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Fragen zum Board

So verhält es sich ;-), der Film bekommt von mir 2/5, das ist nicht gerade eine Eloge auf diesen Klassiker..., aber immerhin: Er hat die Reihe geprägt und bleibt unvergessen.

Samstag, 9. November 2019, 18:52

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Fragen zum Board

Ein köstlicher Beitrag, lieber Phileas, in Bälde kommt meinerseits ein GF-Verriss, dann herrschet wieder etwas Leben in der Bude ;-)

Freitag, 18. Oktober 2019, 09:47

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Schlagzeilen zu BOND XXV

Zweifelsohne, in dieser Hinsicht ist eine gewisse Treue dem Romane gegenüber lobenswert, dann möchte ich meine Kritik eben literarisch erweitern: Buch UND Film spielen mir zu lang im Casino Wobei ich sagen muss: Der Buchvorlage am Nächsten ist nach meinem Dafürhalten immer noch Liebesgrüße aus Moskau, hier ergeben diese beiden Welten für mich tatsächlich eine Einheit.

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 12:30

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Schlagzeilen zu BOND XXV

Das mit den verschiedenen Welten stimmt, "die Welt ist nicht genug", also muss es ja verschiedentlich' Strömungen geben ;-), weniger Schauwerte ironischerweise NICHT in Spectre, der bietet Schauwerte en masse, so wenig ich den Film auch mag. Für mich ist das seit Moonraker der erste echte Globetrotter. Visuell war auch CR unschlecht, sieht wahrlich aus wie aus einem Gusse, tolle Kulissen freilich, aber mir persönlich waren die Casino-Szenen zu ausgedehnt, Abwechslungsreichtümer schienen eingesch...

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 09:02

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Schlagzeilen zu BOND XXV

Bedankt seist du ob deiner Antwortgebungsreplik, lieber Mr. Fogg (und Martin lasse ich Zustimmung angedeihen), deinem letzten Abschnitt, Phileas (apropos: deinen 56er Herzkristall werde ich mir in den nächsten Tagen nach über fünf Jahren wieder zu Gemüte führen), stimme ich noch am Ehesten zu (--"Roger Moore sagte einmal, dass ihm die Rolle des Bösewichts interessanter erscheine, da man von Bond eben keine Reaktion erwarte... Das hat sich allerdings in den Craig-Filmen geändert! So dass ich auch...

Dienstag, 15. Oktober 2019, 16:13

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Schlagzeilen zu BOND XXV

Willkommen zurück und merci für diesen hochinteressanten Beitrag, lieber Mr. Fogg, Connery verlor hier wirklich nahegehende Worte, auf der anderen Seite soll er aber auch mal über Dalton gesagt haben, dieser habe das Ganze, die Rolle etc., zu ernstgenommen, auch hier also scheint das Wie eine tragende Rolle zu spielen, Craig böte eben den Kompromiss, er erreicht die Allgemeinheit (das vermochten auch Moore und Brosnan, Connery himself ebenfalls), flöchte hier und da aber seine/Bonds Innenwelten ...

Dienstag, 15. Oktober 2019, 16:02

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Der Resümee-Thread für alles außer den Filmen

Der Zweitnick ist ein Erstnick Als ich mal darum bat, dass das geändert wird, was freundlicherweise geschah, dachte ich ursprünglich, dass dadurch automatisch bei allen Beiträgen der Nickname geändert würde, aber offenbar ist dem aus technischen Gründen nicht so. Da ich im Netze Pseudonyme vorzöge, und dieser gibt es einige, würde ich sagen: Daniel Dalton Liebe Grüße

Samstag, 12. Oktober 2019, 15:01

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Liebesgrüße aus Moskau

Rezension/Essay/Meinungsbild , LG Schon weiland in den 80er Jahren zu VHS-Zeiten ein -einstmals ebenso wie gegenwärtig so brillant gewesener und nach wie vor es seiender- Klassiker: FROM RUSSIA WITH LOVE, ob nun in den 60er Jahren im Kinosaale, 1982 erstmals auf Videokassette, 1987 gleich in zwei Ausführungen (einmal mit „Nachmusik“ nach dem Abspanne, einmal ohne), in weiteren moderneren Ausgaben oder gar zur augenblicklichen Stund' hochauflösend auf Blu-ray, gelang es diesem als der „Hitchcock“...

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 12:57

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Schlagzeilen zu BOND XXV

Ja, wenn ich ganz ehrlich meine Stimme erhöbe: Für mich endet die wahre Posterkultur Bonds ebenfalls bei the living daylights

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 12:55

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Spoiler zu Bond 25


Sonntag, 6. Oktober 2019, 12:38

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Schlagzeilen zu BOND XXV

Ja, sehr unkleidsam für die Schöpferinnen und Schöpfer dieser Bildnisse, HIER war früher tatsächlich mal "alles besser", das waren regelrechte Gemälde.

Sonntag, 6. Oktober 2019, 12:33

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

Spoiler zu Bond 25

"Eingestaubt die Bude", ja, durchaus, aber mit dem Gedanken einer Accountschließung spiele ich dennoch mitnichten, übersichtlich hieße ja nicht tot, merci an Mister Bond für das Dich-auf-Rezensionen-Freuen, ich selbst habe mir jetzt folgenden Rhythmus über- und zurechtgelegt: Von mir folget unter den noch nicht rezensierten Bonds jeden Monat mindestens eine Rezension: Im September gab es mehrere DNs, in einigen Tagen folget FRWL, spätestens im November GF. Das ist fürwährlichst recht wenig, aber...

Dienstag, 10. September 2019, 13:14

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Dr. No

Fürwährlichst Freunde, es geht weiter 1.2 Der (SEHR GUTE – dito, ita est) Film er verzichtet im letzten Drittel nur bedingt auf Science-fiction-Elemente und nahm so gesehen viele spätere Elemente vorweg, hofiert uns in schwebende Richtungen, obgleich doch eigentlich erst Fantomas (erstmals bunt: 1964) und Goldfinger (ebenfalls 1964) die ersten typischen Over-the-top-Bonds waren, besagte Kombination aus nüchterner Detektiverzählung einer- und futuristischem Abenteuer andererseits sie wirket fast ...

Sonntag, 8. September 2019, 13:56

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: In tödlicher Mission

Diesem Lobe möchte ich mich nachträglich anschließen, habe Scarpines grandiose FYEO-Darbietung ebenfalls beeindruckt erlesen, LG

Sonntag, 8. September 2019, 13:52

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Dr. No

So Leute, wie versprochen endlich die Hauptrezension, war ja kürzlich mehr ein Teaser. Heute allerdings nur 1.1 , 1.2 folget übermorgen, so dünkt's mich. LG 1962, Kelch der Erzeugung, avantgardistisch-wegweisender Pfad des Urknalls, acht Jahre nach Barry Nelson, dieser Tag, dieses Jahr, diese Prägung im Gedächt', diese Schöpfung, diese Entstehung – dieser Moment nun, in welchem ein weiteres Mal dergestalten leidenschaftlich „Doctor No“ rezensieret wird, da dem bedeutsamen und nur zu häufig verge...

Mittwoch, 28. August 2019, 11:39

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Dr. No

Seid gegrüßt, hier nun Rezi Nr. 1, demnächst schreibe ich noch einen umfassenderen Text zu dem Film, LG Betretet den Tempel der Ursprünge, willkommen im Reiche dessen, was zur Unvergesslichseinswunderdauerperfektionsreihe avancierte, der häufigerweise „nur“ als flacher Actionheld (fehl?-)diffamiert worden seiende James Bond ward geboren und präsentiert hiermit in verdorrter Trockenheit, zynisch gefärbten Pointen und unmissverständlich klaren Ansagen des frühen Connery eine hervorragend den Geist...

Freitag, 16. August 2019, 15:08

Forenbeitrag von: »Daniel Dalton«

DER FILM: Feuerball

So, 2 Jahre nach meiner TB-Rezension habe ich die Rezension ein wenig umbearbeitet, LG Der legendäre, eskapistische, befreiende, hochgradig faszinierende 1965er Jahrgang, ganz nebenbei der Letzte unter all jenen Vieren, die ohne den Hauch einer zeitlichen Lücke direkt jährlich aufeinanderfolgend entstanden, ehe erstmals der Abstand zwischen Vorgänger und Nachfolger gewisser Produktionsumstände wegen ausgedehnt wurde, ist auch nach sage und schreibe 52 Jahren (54) als ein wahrlich sehr hübscher u...